Peter Alexander Christerer - der Genussbayer

Kochen macht Spaß!

Das ist richtig, doch derzeit fehlt mir schlicht die Zeit und Motivation den "Rezepte-Blog" fortzusetzen.
Außerdem gibt es jedes nur erdenkliche Rezept in den Weiten des Internet. Also euch allen "an Guadn" und vielleicht wird mir ja mal so langweilig, dass ich wiederkomme. da Bäääda im November 2019

Über mich Gästebuch Tagebuch Gewicht wretch Genussbayer Erinnerungen
Logo nicht gefunden

Großartiges Essen ist wie großartiger Sex! Je mehr du hast, desto mehr willst du.

Gael Greene

Inhaltsverzeichnis die letzten 10 Rezepte Anregungen, Kritik, Kontakt ---> eMail
Wasabiparfait-mit-Kürbiskernen-und-Pflaumenkompott
KommentierenKommentare (0) lesen als MP3 hören? klick mich #015 süß

Heute das erste Rezept meiner Parfait Triologie. Weil jetzt gerade die Zeit für reife Pflaumen / Zwetschgen ist, fange ich mit einem etwas schrägen Rezept an, denn Meerrettich oder hier Wasabi ist nicht jedermanns Sache, das Parfait schmeckt aber ganz vorzüglich. Überhaupt eignet sich Meerrettich hervorragend für "süße" Sachen. Ich habe auch schon ein Meerrettich-Dattel-Walnuss-Eis und einen Meerrettich Strudel gemacht. Phantastisch!
Für die Leser die noch wissen was Zwetschgen sind und diese auch besorgen können, damit schmeckt es noch viel besser. Einfach Pflaumen gegen Zwetschgen tauschen! So, jetzt pack mas!

Du brauchst:
4 Eigelbe, 1 Ei
20ml (2 EL) Mineralwasser
2TL Puderzucker
5 Tl Wasabi-Paste
100 g Kürbiskerne
100 g Zucker
400 ml Sahne

Fürs Kompott:
500 g reife Pflaumen ( Zwetschgen)
50 g Butter
2 Zimtstangen
2 El Vanillezucker
250 ml Johannisbeersaft / Sauerkirschsaft
Etwas Zitronsaft
geriebene Orangenschale
etwas Stärke (Kartoffelmehl, Maismehl oder Speisestärke)

Für Deko:
3El geröstete Kürbiskerne, grob gehackt

So geht es:
Kürbiskerne in einer heißen Pfanne ohne Fett rösten. Geröstete Kerne aus der Pfanne nehmen und 3 EL beiseite stellen.
Zucker schmelzen lassen (Vorsicht! der verbrennt schnell!) und wenn er goldbraun ist, die Kürbiskerne darin karamellisieren. Die Kürbiskerne auf einem Teller etwas abkühlen lassen und dann in Stücke zerbrechen und im Mixer richtig klein häckseln.

Eigelbe, Ei, Wasser und Puderzucker etwas verrühren, dann über einem Wasserbad cremig, schaumig (aber nicht zum RÜHREI schlagen!) schlagen. Über Eiswasser kalt schlagen.
Wasabi Paste einrühren
Die gehäckselten Kürbiskerne untermischen
Die 400ml Sahne HALBsteif schlagen und ganz vorsichtig unterheben.
Die Masse in eine rechteckige Kuchenform (mit Frischhaltefolie oder -besser- Backpapier auslegen) füllen und über Nacht in die Gefriertruhe.

Pflaumen (Zwetschgen) je nach Größe halbieren oder vierteln.
Butter und Zimtstangen in einer Pfanne vorsichtig erhitzen (Vorsicht! Butter wird schnell bitter!) und das Obst nur kurz darin anschwitzen.
Mit Vanillezuckerbestreuen und nur ganz leicht karamellisieren lassen,
Mit Saft ablöschen und etwas einköcheln lassen.
Zitronensaft (1/2 - 1 Zitrone) und etwas frisch geriebene Orangenschale dazugeben.
Stärke (nicht viel!) in kaltem Wasser auflösen und Kompott damit etwas eindicken (abziehen).
Kompott abkühlen lassen,

Eis aus der Kuchenform nehmen, in etwa 3cm dicke Scheiben schneiden, auf Teller anrichten, Kompott an die Seite und alles zusammen mit den beiseite gestellten, grob gehackten Kürbiskernen bestreuen.
Schlemmen!


Kommentare: